Hier ein Foto mit einem schönen Wachsdickstör aus unserem Teich. Gebissen hat dieser auf eine Grundmontage, beködert mit Russen. Der Stör misst gute 110 cm und wiegt um die 6 - 7 kg.

Seit einigen Jahren, sind wir im Besitz eines Teiches. Der Teich liegt nur ca. 7 Autominuten von uns daheim entfernt. Dieser Teich ist mit Karpfen, Amurkarpfen, Störe, diversen Weißfischen, Zandern, Aalen, Hechten und Welsen besetzt. Der schwerste Karpfen wurde von Martin gefangen und wog

10 kg. Der größte Hecht der hier gefangen wurde misst stolze 93 cm und wurde auf Köderfisch von Simon gefangen. Das Nachtfischen ist immer etwas besonderes. Meist fischen wir auf Aale und Zander. Es wird auch immer einiges gefangen, so wurde beim Zanderfischen mit Köderfisch mal ein Aal mit fast 80 cm gefangen!

Es ging auch die Legende herum, dass ein rießiger Hecht im Teich herumschwimmt. Nach einigen Angelansitzen, war die Legende keine Legende mehr, sondern Realität. Nur das der Hecht kein Hecht war, sondern ein Waller mit 115 cm und einem Gewicht von 13 kg.

Beim Teich befindet sich auch eine sehr geräumige Hütte. Im Jahr 2014 haben wir die Hütte neu eingerichtet, so haben wir die alte Küche heraus gerissen und eine Bar eingebaut. Den Boden haben wir ebenfalls erneuert. Wir haben auch einen Fernseher und eine Satschüssel installiert, wo wir im Sommer 2014 die Fußball WM verfolgten. Eine kleines Vordach schützt uns im Sommer vor Regen. So kann man auch wenn es regnet, draußen sitzen und den Teich genießen.

2015 haben wir den Entschluss gefasst, dass Dach komplett zu erneuern. Da es bei starkem Regen immer wieder nass in der Hütte war. Den ersten Test hatte das neue Dach schon gut überstanden.

 

Teichbesatz:

 

Spiegel- und Schuppenkarpfen

Schleien

Amurkarpfen

Brachsen

Rotfedern und Rotaugen

Karauschen

Zander

Hechte

Aale

Störe (Waxdick, Adriatischer Stör)

Waller

Besucherzaehler